Kategorienarchiv: Auf Reisen…

Vor einiger Zeit war ich mit Freundinnen (plus einer Tochter – nicht meine) mal wieder in London – Weihnachtsshopping inkl. Sightseeing. London ist einfach immer einen Besuch wert und diesmal hatte ich mich sogar vorbereitet und einige Caches rausgesucht.

Selbst wenn es für Dates, Meetings oder generelle Aktivitäten mit empfindlichen Nasen nicht gerade förderlich ist und ich deswegen unfreiwillig Stunk mache: Ich liebe Knoblauch! Meine ganze Aufmerksamkeit hat das „Makamaka“ auf deren Pommes gelenkt, obwohl die eigentlichen Eyecatcher leckere Burger und die chillige Atmosphäre sein sollten.

Jaha, ich weiß immer noch, dass man eigentlich Tapas essen sollte, wenn man in Spanien ist, aber was soll ich machen, wenn man von einem echten Barcelonès so stylische Lokale gezeigt bekommt.

Ja, mir ist schon bewusst, dass man in Spanien eigentlich Tapas essen sollte – und keine Sorge, das habe ich auch zur genüge getan, aber wenn ihr mal einen richtig guten Burrito in einer stylischen Atmosphäre haben wollt, dann müsst ihr ins „La Fourmi„!

Am Anfang fiel es mir gar nicht weiter auf… wer schaut auch schon wohin genau „die Jugend von heute“ ihre Schmierereien kritzeln.

Als ich meine sieben Sachen für Barcelona packte, dachte ich natürlich an bequeme Schuhe. Dumme Nuss wie ich bin, meinte ich, dass Ballerinas schon ausreichen würden – schließlich latsch ich mit denen auch öfters quer durch Wien und hatte nie Probleme … und dann kam Spanien.

Hallo mein Name ist Konny … und ich bin süchtig nach London, England, Großbritannien, dem Vereinigten Königreich. Nein, nicht unbedingt nach dem Essen, oder Prinz Charles (mich wundert es immer wieder, dass er bei starkem Wind nicht „flügge“ wird…), sondern die britische Art, die unglaublichen Bauwerke, das Wetter, die Landschaft, der Linksverkehr (bin Linkshänder…), der Akzent – kennt ihr „ein Fisch namens Wanda“, Jamie Lee Curtis und ich haben eindeutig was gemeinsam, nur dass es bei mir eben der britische Akzent ist.

7/7